Seite auswählen

Wohin zeigt der Plötzlich-Kompass?

Moin Leute,

 denjenigen unter Euch, die bereits mit uns an der polnischen Riviera gefeiert haben, ist es sicher aufgefallen: unser kleines Festival am Meer wurde über die Jahre immer größer. Was ja per se nicht schlecht ist, hat doch dazu geführt, dass der familiäre Charakter, der immer das Herzstück des „Plötzlich“ war, ein Stück weit verloren gegangen ist. Nach tage- und nächtelanger Planung und Diskussion – bei kollektiv rauchenden Köpfen und Kippen – haben wir uns deshalb entschieden dieses Jahr einige Änderungen vorzunehmen.

Zum einen wird das Ticketkontingent auf 6000 Personen begrenzt. Während jede/r Einzelne von Euch dadurch wieder mehr in der Fokus gerückt wird, zeigt gleichzeitig der Plötzlich-Kompass wieder in Richtung des Charmes der Anfangsjahre. Doch nicht nur wir rücken näher zusammen. Auch Konzept und Architektur an der Ostsee werden intimer. Dazu gehört auch, dass die langen Laufwege zwischen Campingplatz und Gelände – die einigen sicher noch in matschiger Erinnerung geblieben sind – der Vergangenheit angehören.

Was die Stages betrifft, haben wir uns entschieden einige Bühnen zu fusionieren und dadurch die Gesamtanzahl zu reduzieren. Getreu dem Motto: Qualität statt Quantität; geht damit aber keinesfalls unser musikalischer Anspruch flöten. Viel mehr haben wir ein Line-Up aus etablierten Namen und aufstrebenden Nachwuchskünstlern zusammengestellt, das uns viele verträumte Klänge und fette Bässe bescheren wird.

Zu diesen Sounds werden wir erstmals auch am Strand – mit Meeresbrise im Gesicht und Sand unter den Füßen – ungestört feiern können. Denn seitdem dieser offiziell zum Festivalgelände gehört, müssen die örtlichen Behörden draußen bleiben. Dadurch wird der Strand mehr in den Fokus gerückt und wir wahrlich zu einem Festival am Meer.

Doch so groß die Freude über den „neu gewonnenen“ Strand auch ist, werden wir womöglich das letzte Mal an der polnischen Riviera tanzen können. Denn zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, ob wir in den kommenden Jahren erneut in Kołobrzeg zu Gast sein dürfen.

Erst einmal freuen wir uns aber gemeinsam mit Euch auf ein neues Plötzlich 2018, auf unvergessliche Stunden am Strand, neue Freundschaften, lecker Seemannskost und magische, durchtanzte Tage und Nächte in unserem kleinen Utopia am Meer.

Also Leinen los. Wir sehen uns im August. Viel Vorfreude und Liebe geht raus von der ganzen Plötzlich Familie.